· 

Wie arm wir sind - oder vielleicht doch nicht?

 

 

Wie arm wir sind

 

oder vielleicht doch nicht?


 

Eines Tages nahm ein Vater seinen Sohn mit auf´s Land, um ihm zu zeigen, wie arme Leute leben. Vater und Sohn verbrachten einen Tag und eine Nacht auf einer Farm einer sehr armen Familie.

 

Als sie wieder zurückkehrten, fragte der Vater seinen Sohn: „Wie war dieser Ausflug?“ Der Sohn antwortete ihm: „Sehr interessant“. - „Und hast du gesehen wie arm Menschen sein können?“

 

 

"Oh ja, Vater, das habe ich gesehen". - "Was hast du also daraus gelernt?" fragte der Vater. 

Und der Sohn antwortete: "Ich habe gesehen, dass wir einen Hund haben und die Leute auf der Farm haben vier. Wir haben einen Swimmingpool, der bis zur Mitte unseres Gartens reicht, und sie haben einen See, der gar nicht mehr aufhört. Wir haben prächtige Lampen in unserem Garten und sie haben einen Sternenhimmel"

 

Der Vater war sprachlos. Und der Sohn fügte noch hinzu:  "Danke Vater, dass du mir gezeigt hast, wie arm wir sind."

 

                                                                      ------------------------------------------------------

 

Vielleicht sollten wir den Inhalt unseres Lebens nochmals überdenken.

Eventuell bist Du reicher als Du denkst!

 

Weitere Geschichten, Metaphern und Lösungsansätze für die Herausforderungen des Lebens

findest Du im Buch  "Willkommen im Zauberwald"  von Jürgen Wolf

www.juergen-wolf.org